Unser Verein

M.ST. 26.10.2017

Reglement für die EMCCO-Clubläufe 2015 (EMCCO-Cup)

 

  1. Das EMCCO Reglement lehnt sich an das jeweils gültige ÖFMAV Reglement an.
  2. Beim EMCCO-Clublauf  sind EMCCO - Mitglieder und Gastfahrer teilnahmeberechtigt. Das Startgeld für Gäste beträgt  € 10,-
  3. Gastfahrer des EMCCO-Cup werden für die Endwertung der Clubmeisterschaft gestrichen. Die erworbenen Punkte der Clubmitglieder werden dabei der veränderten Ergebnissituation angepasst und für die Endauswertung der Clubmeisterschaft verwendet.
  4. Der EMCCO-Cup wird generell nach Runden-/Zeitwertung gefahren. Gefahren werden 8 Minuten und die Runde zu Ende.
  5. Start für die Vorläufe ist um 14:00Uhr
    Nennschluss für jeden Club-Lauf ist eine halbe Stunde vor dem Start, also 13:30 Uhr.
    Die Startzeiten sind an der Anschlag-Tafel ersichtlich. Die Startzeiten sind strikt einzuhalten.
  6. Die Gruppeneinteilung und Startnummer für die Vorläufe ergibt sich für den ersten Clublauf eines Jahres aus dem Ergebnis des Vorjahres, für die weiteren Rennen aus der aktuellen Gesamtwertung.
  7. Es werden 2 Vorläufe gefahren. Bei Rennabruch müssen aber beide Vörlaufe der Vorlaufgruppe 1 und Vorlaufgruppe 2 gefahren werden, damit das Rennen auch gewertet werden kann. Der bessere Lauf aus den Vorläufen wird gewertet. Von den 3 Finalläufen werden die besten 2 Läufe gewertet. Bei Rennabruch müssen mindestens 2 Finalläufe aller Finallgruppen (A+B) gefahren werden und es werden auch beide Läufe gewertet.
  8. Der Start erfolgt bei den Vorläufen mittels Einzelstart. Bei den Finalläufen erfolgt der Start mittels Massenstart. (Formel 1 - Start)
  9. Bei den Finalläufen werden die Starter gleichmäßig aufgeteilt. Die Wertung ist unabhängig von der Finallaufgruppe.
  10. Bei jedem Lauf müssen sich die restlichen Fahrer als Streckenposten zur Verfügung stellen.
    Sollte ein Fahrer seiner Pflicht als Streckenposten unentschuldigt nicht nachkommen, so wird ihm der beste Vor- bzw. Finallauf gestrichen.
  11. Unfaire Fahrweise und absichtliches Kurvenabkürzen werden mit Stop & Go bestraft.
    Strafen, die der Rennleiter ausspricht, sind unumstösslich. Vergehen, die der Rennleiter nicht sieht, werden nicht bestraft.
  12. Die Aufstellung der Fahrer auf dem Podest erfolgt bei den Vor- und Finalläufen nach den Startnummern.
    ( Startnummer 1 auf Podestplatz 1,   Startnummer 2 auf Podestplatz 2   usw. )
    Ein Tausch mit einem anderen Fahrer ist nur einvernehmlich möglich.
  13. Die Fahrer dürfen während eines Laufes das Fahrerpodest nicht verlassen, sondern erst nach der Zieldurchfahrt des letzten Autos. Das Verlassen des Podestes während des Rennens kann mit der Streichung des besten Vor - bzw. Finallaufes geahndet werden.
    Liegengebliebene Fahrzeuge werden von den Streckenposten von der Strecke genommen, sollten von diesen jedoch nicht repariert werden.
  14. Für ältere Fernsteuerungen mit Quarzen sind drei Quarz-Paare notwendig, die während eines Rennens ohne Zustimmung des Zeitnehmers nicht getauscht werden dürfen. Bei Frequenzproblemen muss grundsätzlich der Fahrer mit der höheren Startnummer den Quarz tauschen.
  15. Die Zeitnehmung wird mit Personal Transpondern der Firma AMB durchgeführt. Es müssen alle Fahrer einen solchen Transponder in ihrem Fahrzeug montiert haben. Leihtransponder können ( in beschränktem Ausmaß ) gegen eine Gebühr von € 10,- bei der Rennleitung entliehen werden.
  16. Bauartbeschränkungen für den EMCCO-Cup:
    Fahrzeuge:
    in der Clubwertung sind alle Elektro Onroad Fahrzeuge 1:10 erlaubt. 
    Reifen:
    Es sind nur Hohlkammerreifen erlaubt.
    Motoren und und Übersetzungen:  
    Erlaubt sind 23er Stock-Challange Motoren #58862 und #58863 oder bruschless Motoren  Stock Spec 13,5.
    Regler:  ohne Power Programm bzw. die Programmierung auf Neutral/Null stellen.  
    Übersetzungen: frei
  17. Akkus:
    Erlaubt sind 6-Zellen Sub-C Akkus und Lipo-Akkus mit 8,4 V Ladeabschaltung, Temperatur max 60 Grad C, heizen ist nicht erlaubt. 
    Das Laden von Lipo-Akkus am Renngelände ist aus Sicherheitsgründen nur mit Lipo-Ladesack erlaubt. Dies untersteht dem Öfmav Reglement H2/9 (Sicherheit), Pflicht ist dies schon seit 2013 und bei vergehen wird der beste Lauf gestrichen.
  18. Fahrzeit: 8 Minuten je Vorlauf und je Finale
  19. Die Fahrtrichtung wird vor dem Rennen ausgelost.
  20. Dieses Reglement ersetzt das EMCCO Reglement von 2014.

 

Club-News

Das Abschussrennen wurde wegen Schlechtwetter Ansage abgesagt.

Der EMCCO wünscht allen Mitgliedern sowie deren Familien und natülich jedem Besucher fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!!!



 

 

 

 


                       

Kurzvideo 11. Lauf  
http://youtu.be/2EVABXdXd18

 

 

Wir suchen Fahrerinnen und Fahrer.

Wenn dich der Sport interessiert 

melde dich bei unserem Obmann

Michael Stocker,

Tel. 0043 664 8926025 oder

komm zu einem der nächsten

Clubrennen.

 

Schnuppern beim EMCCO

 

Wir sind auch auf Facbook unterwegs.

E.M.C.C.O

 

 

  
E.M.C.C.O.     Elektro-Modell-Car-Club-Ochsendorf